Wir spenden unsere MwSt-Differenz!

Liebe Kundinnen & liebe Kunden,

der bürokratische Kostenaufwand der Mehrwertsteuer-Umstellung ist für den kurzen Zeitraum sehr groß. Daher werden sich unsere Preise im Laden und unserem Online Shop nicht ändern – aber wir möchten mit dem Geld etwas Gutes bewirken und spenden daher die Mehrwertsteuer-Differenz zu 100 % an die Stiftung „Weg der Hoffnung“ zur Verwirklichung und Unterstützung weiterer Projekte in Kolumbien.

WeiterlesenWir spenden unsere MwSt-Differenz!

Staatliche Realschule Hösbach unterstützt Schule für alle

Schon seit Jahren unterstützt die Realschule Hösbach das Projekt Schule für alle.

Trotz Coronakrise brachte die Schulgemeinschaft wieder 777,77€ für das Projekt zusammen. Diese Spende hilft mit, dass im Moment 600 Kinder und Jugendliche einen Schulabschluss und 100 Auszubildende eine Berufsausbildung machen können.

WeiterlesenStaatliche Realschule Hösbach unterstützt Schule für alle

Lebensmittelpakete für Kolumbien

Liebe Freundinnen und Freunde des Wegs der Hoffnung! Am 18. Mai endete eine Spendenaktion, die der Weg der Hoffnung mit Unterstützung der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH (AVG) auf den Weg gebracht hat. Das Spendenergebnis hat uns alle überrascht. 4.100€ kamen zusätzlich zu sonstigen Spenden und Hilfen für Kinder und Familien in existenzieller Not zusammen. Ein ganz herzliches … Weiterlesen Lebensmittelpakete für Kolumbien

Mund-Nasen-Masken für Lebensmittelpakete

Corona hat Deutschland fest im Griff – stellt uns hier aber nicht vor solch existenzielle Probleme wie die Menschen in Kolumbien. Durch die Schließung von Einrichtungen und das Herunterfahren des öffentlichen Lebens erhalten unsere Kinder und Jugendlichen nicht die notwendigen täglichen Mahlzeiten. Deren Familien fehlen zudem Arbeitsmöglichkeiten, was die Versorgungsmöglichkeiten nochmals schmälert. Der kolumbianische Staat lässt die Menschen in dieser bedrohlichen Situation alleine.

Wir müssen die Menschen vor Hunger schützen – und rufen daher zu Spenden auf, damit wir die ärmsten der armen Familien in den Elendsvierteln von Villavicencio mit Lebensmittelpaketen versorgen können. Im Gegenzug möchten wir auch hier in Deutschland helfen, sich gegen Corona zu schützen.

Für jede Spende von 8 EUR versenden wir eine Mund-Nasen-Maske, die das Ansteckungsrisiko deutlich verringern kann. Unter https://www.kommunales-crowdfunding.de/maskenderhoffnung kann diese bestellt werden. Natürlich ist es auch möglich, für eine höhere Spende mehrere Masken als Dankeschön zu erhalten. Hierzu muss einfach die entsprechende Anzahl angegeben werden. Aber auch Spenden ohne die „Prämie“ einer Schutzmaske sind möglich.

Wir sagen DANKE und MIL GRACIAS, damit die Menschen in Kolumbien auch in dieser Krise Hoffnung haben dürfen!

Lebensmittelpakete in den Armenvierteln

Seit 6. April verteilen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Villavicencio Lebensmittelpakete an die Menschen in den Armenvierteln der Stadt. Aufgrund von Ausgangsbeschränkung und Einrichtungsschließungen während der Corona-Pandemie haben unsere Kinder und Jugendlichen nicht mehr die Möglichkeit, regelmäßige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Unter strengen Auflagen wurde in unseren Einrichtungen die Hilfspakte gepackt und in den … Weiterlesen Lebensmittelpakete in den Armenvierteln

Nahrungsmittelhilfe in Villavicencio

Noch bevor auch in Villavicencio eine Ausgangssperre das öffentliche Leben erlahmen ließ, konnten wir mit Lebensmittelpaketen für die Bedürftigsten erste Nothilfen bieten, wie diese Bilder zeigen.                   Durch die verhängte Ausgangssperre sind diese Hilfen nun umso schwieriger zu leisten. So schreibt Marysol Garcia, die Leiterin unserer Kindertagesstätte … Weiterlesen Nahrungsmittelhilfe in Villavicencio

Coronavirus in Kolumbien

Dieses fröhliche Bild, wenn die Kinder aus unserer KiTa Sagrada Familia im Armenviertel Ciudad Porfía kommen, wird es in den kommenden Wochen so nicht mehr geben. Die Coronakrise hat auch Kolumbien im Griff. Seit 16. März sind alle Kindertagesstätten, Schulen und Behinderteneinrichtungen geschlossen. Die Folgen für das Land können wir uns noch nicht vorstellen, da … Weiterlesen Coronavirus in Kolumbien

Laufen für einen guten Zweck

Laufen für einen guten Zweck – das ist das Konzept eines Sponsorenlaufs. 260 Kinder der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg gaben beim diesjährigen Sponsorenlauf ihr Bestes und legten insgesamt 1130 Kilometer zurück. Auf diese Weise sammelten sie nach Angaben der Schule fast 7400 Euro an Sposorengeldern. Mit der Hälfte dieses Betrages unterstützen die Kinder unser Projekt „Schule für … Weiterlesen Laufen für einen guten Zweck

Tausende Schulstunden ermöglicht

Die Spendensumme von 6.276,85 EUR konnten die Verantwortlichen der Firma Karacho an unsere Stiftung übergeben. Der Betrag kam durch den Verkauf des gleichnamigen Coldbrew-Kaffees zusammen, von dem je verkaufter Dose 0,027 EUR als Spende für das Projekt „Schule für alle“ weitergereicht werden. „Unser Anspruch war es, mit unserem Produkt möglichst vielen jungen Kolumbianern den Schulbesuch … Weiterlesen Tausende Schulstunden ermöglicht