Informationen & Presse

  • Hungermarsch 2022 September 11, 2022 - Bereits zum dritten Mal (nach 2009 und 2016) widmete das HuMa-Team unseren Kindern in Kolumbien den Erlös dieses großen Benefizlaufs. Die Aktion 2022 steht unter dem Motto „Manos amigas – Freundeshände“ und mit dem Erlös soll eine beschützende Werkstätte für Jugendliche mit Handicap aufgebaut werden. Eine großartige Nachricht! Die Vorbereitungen laufen bereits ab Anfang September ... Weiterlesen Hungermarsch 2022
  • Klausurwochenende unserer Mitarbeiter Juli 19, 2022 - Am vergangenen Wochenende haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kolumbien zu einem spirituellen Klausurwochenende getroffen. Gemeinsam haben sie auf die Herausforderungen in ihrer Arbeit geblickt und die Teamzusammenarbeit gestärkt. Angeleitet wurden sie dabei von Karin Farrenkopf-Parraga, Gemeindereferentin in Stockstadt/Main, und ihrem Mann Nestor Parraga.
  • Rundbrief Nr. 88 Juni 27, 2022 - Liebe Freunde unserer Stiftung, Während wir uns in Deutschland im Juni auf den Sommer freuen, kämpfen die Menschen in Villavicencio mit dem Winter. Die Stadt ist von vier Flüssen umgeben, die in diesen Monaten häufig über die Ufer steigen. Wir haben Joan Sebastian und seine Familie (Bild) besucht, als die ersten Hochwasser wieder zurückgegangen sind. ... Weiterlesen Rundbrief Nr. 88
  • Benefizlauf für den Weg der Hoffnung Mai 30, 2022 - Der Kolumbienkreis Pfarrweisach schreibt: Ein außergewöhnliches Ereignis war der Benefizlauf, den der Kolumbienkreis Pfarrweisach bereits zum siebten Mal zugunsten der Kinder der Stiftung Weg der Hoffnung in Kolumbien veranstaltete. Über drei, acht oder zwölf Kilometer konnten sich Teilnehmer wandernd oder joggend bewegen, um damit ihre Solidarität mit den Kindern in Kolumbien auszudrücken. Und es ließ ... Weiterlesen Benefizlauf für den Weg der Hoffnung
  • Überschwemmungen in Villavicencio Mai 22, 2022 - Jedes Jahr sind gerade die Armen durch Regenzeit in Kolumbien betroffen. In Mai in diesem Jahr kam es aber zu besonders starken Regenfällen in Villavicencio. Der Rio Guatiquía und viele seiner kleinen Nebenflüsse sind über die Ufer getreten und haben viele Armenviertel überschwemmt. Viele der Familien haben dadurch ihr letztes Hab und Gut verloren. Der ... Weiterlesen Überschwemmungen in Villavicencio
  • Wir wünschen ein frohes und gesegnetes Osterfest April 14, 2022 - Liebe Freundinnen und Freunde des Wegs der Hoffnung, wir dürfen Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest wünschen. Das Foto konnten wir im März bei der Einweihung unseres neuen Hauses für über 250 Kinder und Jugendliche mit Handicap aufnehmen. Diese Kinder erleiden auch heute noch Vernachlässigung und Ausgrenzung. Für sie ist es das schönste Ostergeschenk, hier ... Weiterlesen Wir wünschen ein frohes und gesegnetes Osterfest
  • Rundbrief Nr. 87 März 16, 2022 - Liebe Freunde unserer Stiftung, Der Junge auf dem Titelbild dieses ­Rundbriefs schaut uns hoffnungsvoll an. Ein wacher Blick, ein zartes Kinderlachen. Selbstverständlich ist das nicht – schließlich lebt das Kind in ärmlichsten Verhältnissen, wie der Hintergrund des Fotos andeutet. Und dennoch scheint das Gesicht zu sagen: „Ich glaube an das Gute, auch in dunklen ­Zeiten.“ ... Weiterlesen Rundbrief Nr. 87
  • Projektbesuch in Kolumbien März 11, 2022 - Unser Vorsitzender Johannes Mauder und Finanzverantwortlicher Wolfram Endemann befinden sich gerade auf Projektbesuch in Villavicencio (selbstverständlich selbst finanziert!). Über die tolle Unterstützung aus Deutschland freuen sich auf diesem Foto Kinder aus unserer Kindertagesstätte San José in La Reliquia, einem der größeren Armenviertel der Stadt. Dank der deutschen Spenden bekommen die Kinder regelmäßige Mahlzeiten, eine kindgerechte ... Weiterlesen Projektbesuch in Kolumbien
  • Mit Kaffeetrinken Gutes tun! Februar 22, 2022 - Der Verein Aschaffenburger Solidaritätskaffee e.V. / Partnerkaffee hat uns wieder einmal sehr großzügig eine Spende zukommen lassen. Vor Kurzem konnten wir 20.000 EUR für unsere Arbeit in den Elendsvierteln von Villavicencio in Empfang nehmen. Wir danken für die stete Hilfe, die durch den Verkauf des Partnerkaffees ermöglicht wird: Je Kilo verkauften Partnerkaffee wird ein Solidaritätsbeitrag ... Weiterlesen Mit Kaffeetrinken Gutes tun!
  • 10.000 Euro für Stiftung „Weg der Hoffnung“ Januar 18, 2022 - Der Lions Club Aschaffenburg unterstützt mit einer Geldspende von 10.000€ das Hilfsprojekt „Weg der Hoffnung“. Die Stiftung mit Sitz in Aschaffenburg fördert schwerpunktmäßig Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Kolumbien. Dr. Johannes Mauder und Wolfram Endemann, Vorstandsmitglieder des Hilfsprojektes „Weg der Hoffnung“, freuen sich über eine Spende von 10.000€. Der Geldbetrag stammt vom ... Weiterlesen 10.000 Euro für Stiftung „Weg der Hoffnung“